Festliche Operngala

OPEN AIR mit großem SYNCHRON-FEUERWERK

im Ehrenhof des Mannheimer Schlosses

am Samstag, 20. Juli 2019  um  20:00 Uhr

 

TICKETS HIER>>>

In diesem Sommer wird das Mannheimer Schloss mit seinen Barockfassaden zum vierten Mal Mittelpunkt konzertanter und pyrotechnischer Inszenierung. Und zum 12. Mal bestreiten wir diese Operngala in unserer Region zusammen mit dem Mannheimer Nationaltheater. Das ehemals kurfürstliche Schloss, welches seit vielen Jahrzehnten die Universität Mannheim beherbergt, rückt dabei als eines der größten Barockschlösser Europas in den Mittelpunkt der Wahrnehmung und erinnert an die Zeit des Kurfürsten Carl Theodor, welcher der Stadt nicht nur zu einer Blüte des Barock verholfen hat, sondern auch den Grundstein für das Mannheimer Nationaltheater legte.

Das Orchester des Nationaltheaters steht unter der Leitung des  amtierenden Generalmusikdirektor Alexander Soddy. Solisten des Nationaltheaters singen im ersten Teil des Abends die schönsten und bekanntesten Arien aus Werken von Rossini, Donizetti, Bellini, um danach in das Repertoire der deutschen Romantik über Otto Nicolai, Albert Lortzing und Carl Maria von Weber einzusteigen. Der berühmte „Abendsegen“ aus Engelbert Humperdincks Erfolgsoper „Hänsel und Gretel“ beschließt den romantischen Teil der Operngala, bevor das Synchronfeuerwerk beginnt.

Wir hören und sehen zu einer pyrotechnischen Inszenierung Dvoraks Ouvertüre „Carnival“ und aus Richard Wagners Oper „Die Walküre“ den „Walkürenritt“. Beides sind klassische Werke, die wegen ihrer „Turbulenz“ eine pyrotechnische Bearbeitung geradezu nahelegen.

Eine moderne Ton- und Übertragungstechnik sorgt für glasklaren Klang bis in die hintersten Reihen. Eine Video-Großprojektion auf der Bühne sorgt dafür, dass alle Mitwirkenden gewissermaßen „hautnah“ erlebt werden können. Wieder arbeiten wir in Mannheim mit zwei LED-Wänden, die auch bei Tageslicht schon erheblichen Kontrast garantieren. Die Moderation liegt bei dem beliebten kurpfälzischen Kabarettisten Chako Habekost, der schon viele Male dieser Operngala seine unverwechselbare Farbe gegeben hat.

SCHLOSS IN FLAMMEN wird den Einbezug von höfischer Architektur in die musikalische Gesamtdarbietung leisten und daher von einem dem englischen Königshof nachempfundenen musikalischen Synchronfeuerwerk abgeschlossen, welches – partiturgerecht abgefeuert – sowohl am Boden als auch in der Höhe dargeboten wird. Verantwortlich für diese Pyrotechnik sind die Pyrokünstler Thomas Fischer und Renzo Cargnelutti, die alljährlich die Ludwigsburger Festspiele mit ihren Installationen in einen wahren Feuerzauber verwandelt haben.

 

Download Flyer im PDF-Format

konzerte

Yellow Concerts GmbH | Obere Hauptstrasse 19 | 76863 Herxheim | Phone: +49-7276-96599-0 | Fax: +49-7276-96599-16

Copyright © 2019 | Datenschutz | Impressum